zurück

Zur Person - Der Diplom-Verwaltungswirt (FH)

1987 habe ich mein Abitur gemacht. Nach dem Grundwehrdienst ging es für mich an die Bayerische Beamtenfachhochschule in der fränkischen Stadt Hof. Dort studierte ich die Fachrichtung "Allgemeine Innere Verwaltung". Das Studium deckt das Gebiet der bayerischen Kommunalverwaltungen (Gemeinde-, Stadt- und Landratsamts-Verwaltungen) ab. Meinen Abschluss als "Diplom-Verwaltungswirt (FH)" hatte ich 1991 in der Tasche und zählte - worauf ich damals zugegebenermaßen ein paar Tage lang ein bisschen stolz war - zum besten Zehntel meines Jahrgangs.
Als Diplom-Verwaltungswirt (FH) war ich bis 2002 im Landratsamt Neu-Ulm beschäftigt und zwar im Fachbereich "Immissionsschutz und "Abfallrecht", zuletzt als stellvertretender Leiter. Mein Arbeitsschwerpunkt waren Baumaßnahmen und Genehmigungsverfahren von Betrieben. Das Spektrum reichte von Großbetrieben wie den Wieland-Werken oder Evobus bis zur kleinen Ein-Mann-Schreinerei. Nach zwölf Jahren, ich hatte in dieser Zeit Genehmigungsverfahren mit einer Gesamtinvestitionssumme von rund 100 Millionen Euro zu verantworten, war meine Zeit beim Landratsamt Neu-Ulm zu Ende. Ich wurde Bürgermeister von Bibertal.

zurück